Alles Gute für Euch!

Bald ist es soweit, in 5 Tagen startet die Challenge Roth 2014. Ich wünsche allen Startern ein schönes und erfolgreiches Rennen!!!

Ich habe 3 Tipps für Euch:

1. Geniessen
2. Geniessen
3. Geniessen

Alle, die zum ersten Mal an einer Langdistanz teilnehmen: Der Marathon wird wahrscheinlich das Schlimmste, was ihr bisher in Eurem Sportler-Leben gemacht habt. Auch wenn man dies weiß, wirklich vorstellen kann man es sich deswegen noch lange nicht. Da es am Sonntag ziemlich heiß werden soll, würde ich Euch raten, den Marathon besonders langsam und locker anzugehen.

Ich habe dieses Jahr als Saisonhöhepunkt den IM 70.3 Wiesbaden auserkoren. Ich denke zwar, dass mein Trainingszustand notfalls auch eine Langdistanz erlauben würde, aber ich habe dieses Jahr eine mentale Auszeit gebraucht 😉

Letztes Jahr begann ich nach einer Pause und 2 Wochen Urlaub Mitte August mit dem Training für den München Marathon am 13. Oktober 2013. Dabei absolvierte ich im September noch mal 250 Laufkilometer (mein persönlicher Rekord) und war mit meiner Zielzeit von 3:33 sehr zufrieden, trotz schlimmer Knieschmerzen. Und dass, obwohl ich vorher im Training zweimal schmerzfrei über 30 km laufen konnte.

Folgende zwei Blogs für Roth 2014 habe ich noch finden können:
http://stefanrothmeier.blogsport.eu/
http://ironpaddi.wordpress.com/

Euch alles Gute!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.