Travers Sabine Circuit – Tag 4

 Sabine Hut – St. Arnaud, 24 km, 1105 Hm

Eigentlich wollte ich am letzten Tag noch die Angelus Hut mitnehmen. Die Mt. Cedric Route zweigt direkt nach der Sabine Hut ab. Aber das Wetter ist schlechter geworden und ich bin wirklich müde. Es ist mein 8. Wandertag in Folge. Und nach dem Erlebnis gestern, will ich nur noch in meine reserviertes Hotelzimmer in der Alpine Lodge in St. Arnaud.

Auch hier hat der Schneebruch gewütet, aber der Weg ist aufgeräumt bzw. mit der Motorsäge ein Pfad hindurchgefräst worden. Es gibt sogar Bohlen.

Es geht nochmal hoch auf einen Pass und dann erreicht man die Speargrass Hut. Hier treffe ich auf Wochenendausflügler, eine Familie mit Kindern. Auf dem weiteren Abstieg noch ein kleines Erlebnis: Weiter unten gibt es zwei Wegvarianten, eine durch den Bach, bei der man nasse Füsse bekommt und eine Umgehung am Hang. Ich hatte gerade keine Lust auf nasse Füsse und wähle den Hang. Wenn ich das gewusst hätte. Es geht fast 100 Hm nach oben, ich habe mehrmals Angst abzustürzen, da das Gelände fast senkrecht ist. Wäre ich doch nur im Bach gegangen. So ist das eben in Neuseeland…

Am Schluß dann noch dieser Wurzelweg. Normalerweise lächerlich. Aber ich will jetzt nur noch breite, gemütliche, gut befestigte Wanderwege. Kurz danach erreiche ich den Wanderparkplatz. Es folgt noch ein einstündiger Fußmarsch auf der Strasse, bis ich St. Arnaud nach 7h erreiche.

Normalerweise brächte ich jetzt mind. einen Zero. Aber wenn ich durch die Richmond Mountains will, muss es morgen weitergehen. In den letzten Stunden ist in mir der Wunsch gereift ein Auto zu mieten und noch eine Woche etwas von Neuseeland zu sehen. Auf die einfache Tour. Vom Wandern habe ich gerade genug.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.