Mein Roth Radstrecken Schlachtplan

…oder „Über 20 Hügel musst Du fahren“. Nach den Eindrücken auf der Rother Radstrecke vom Sonntag habe ich mir einen Plan erstellt und aufs Rad geklebt:

So weiß ich immer, wo ich bin und was mich noch erwartet. Der 5. Hügel ist der Kalvarienberg und der 10. der Solarer Berg… Jeder Hügel hat etwa 50 Hm, der Kalvarienberg 150 Hm. Nach 20. Hügeln den Abzweig nach Roth nicht verpassen 😉

Ansonsten stand gestern die letzte lange Koppeleinheit an. Ich hatte absichtlich eine hügelige Strecke im Münchener Südosten ausgesucht (Glonn, Grafing, Aßling). Die erste Hälfte Rad lief ganz gut, aber dann wurde es wieder zäh, sehr zäh. Die 45 min Laufen habe ich dann ausfallen lassen. Ab jetzt zählt nur noch Regeneration. Was nützt mir der letzte Formschliff, wenn ich müde an den Start gehe. Vor 4 Wochen bin ich eine ähnliche Trainingseinheit noch mit 33er Schnitt und 148 Durchschnittspuls gefahren, gestern waren es ein 30er Schnitt bei 133 Puls bei gefühlter doppelter Anstrengung. Heute nahm ich einen Ruhetag und habe mich massieren lassen. An dieser Stelle vielen Dank an das Massageteam von Andreas Ellenrieder von Therapie 54, das schon mein Läuferknie mit Erfolg behandelt hat.

Alle Gewitter umfahren und dann wartet das Monster über meinem Zuhause auf mich

Ja, und dann das Wetter. Der erste Wettkampf dieses Jahr, bei dem vorbehaltslos gutes Wetter angesagt wird. Wahnsinn! Gegen einen kleinen Schauer beim Laufen hab ich ja nix…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.