Unwort des Jahres 2013: Märzwinter

Irgendwie habe ich es geschafft dem Osterwochenende fast 200 Radkilometer abzutrotzen. Durch ideales Timing unter Berücksichtigung der Regen- und Schneepausen und dicker Winterkleidung war ich am Karfreitag 128 km unterwegs und tags darauf noch mal 65 km. Da der kühle Ostwind fehlte wurden aus den gemessenen 5 Grad auch gefühlte 5 Grad, da musste ich doch teilweise schwitzen…

Wann wird’s mal wieder richtig Frühling?

Man kann das ja eine zeitlang machen, aber irgendwann reichts einfach. Also bitte lieber Petrus, wie wär’s mit ein bisschen Sonne und 10 Grad, mehr möchte ich ja gar nicht.

Mein neuer Zeitfahrhelm von meinem Osterhasi

Zum Trost gab’s dann vom Osterhasi noch die lang ersehnte Eierschale.

Die Woche lief super, ich bin sehr zufrieden. 13:05 Stunden kamen heraus und ich konnte alle Key-Sessions durchziehen, den langen Lauf, die lange Radeinheit und die Intervalle auf der Bahn. Auf der lag noch 5 cm Neuschnee, ich fühlte mich aber dabei so gut, dass ich 10x200m absolvierte. Und das Schwimmen… na ja wie immer halt 🙁 Ich nehme mir fest vor im April 2x Einheiten pro Woche durchzuziehen. Und ab Mai lasse ich das Krafttraining weg, da sollte es auf jeden Fall klappen

Mit meinem Gewicht riss ich diese Woche leider zwei mal die 80 kg-Marke. Jetzt ist es höchste Zeit wieder gegenzusteuern… Habe gelesen, dass Faris al Sultan bei 181 cm Körpergröße 72 kg wiegt. Auf meine Körpergröße übertragen wären das 78,5 kg. Das sollte machbar sein.

Ach ja, und morgen beginnt BASE3. So langsam wird’s ernst…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.